Krankheiten und Schädlinge

Blattläuse sind ca. 3mm groß und saugen mit ihrem Stechrüssel den wertvollen Pflanzensaft aus den Zellen der Pflanze so dass diese geschwächt wird. Man kann den Befall sehr gut an der zurückbleibenden weißen Haut und den Spuren des Honigtaus erkennen, gerade auf den behaarten Blättern der Usambaraveilchen.
Im Fachhandel erhalten Sie Produkte zum Spritzen, sowie Stäbchen und Pulver gegen den Befall.
Im Gartenbau verwendet man zur Bekämpfung Insektizide.

Blattälchen sind kleine Fadenwürmer die im Wasser leben. Durch die Spaltöffnung kriechen sie ins Blattinnere und saugen dort die Pflanzenzellen aus. Das Schadbild erkennt man an der Blattunterseite wo hellbraune tiefe Flecken auftreten. Bei geringem Befall können Sie die gelben Blätter entfernen. Sollte es zu weit fortgeschritten sein, entsorgen Sie die Pflanze um ein ausbreiten auf benachbarte Pflanzen zu verhindern.

Thripse sind 0,5-2mm lang, haben 3Beinpaare und 2Paar Blattflügel. Das Weibchen legt die Eier (25-200) im Blatt oder in der Blüte ab. In der Pflanze wird der wertvolle Pflanzensaft von den Larven aus den Zellen gesogen. Sie leben bis zu sechs Tage auf der Pflanze. Alle vier Wochen entsteht eine neue Generation. Eine befallene Pflanze erkennt man an den gelblich gefärbten Blättern wo silbrige Stellen unter dem Blatt auftreten, auch winzig kleiner schwarzer Kot ist manchmal zu erkennen. Die Thripse vermehren sich in warmen trockenen Räumen.
Bei leichtem Befall die Pflanze abduschen mit lauwarmen Wasser oder mit Spülmittelwassergemisch. Oder mit lauwarmen Wasser abreiben und denken sie auch unbedingt an die Blattunterseite denn dort sitzen die Larven. Ein mehrmaliges wiederholen in den nächsten Tagen und Wochen ist erforderlich um die ständigen neuen Generationen zu vernichten.
Im Fachhandel erhalten Sie Stäbchen oder Pulver gegen den Schädling.

Grauschimmel auch Botrytis genannt ist ein sichtbarer grauer Pilzbelag auf den Blüten, Blättern und Stielen der Pflanze. Er bildet sich auf bereits abgestorbenen und beschädigten Pflanzenteilen. Ein feuchter Stand fördert seine Verbreitung.
Befallene Pflanzenteile entfernen und bei zu starkem Befall die Pflanze entsorgen.

Phytophthora: Pflanzen die von diesem Pilz befallen sind am besten sofort zu entsorgen. Die Pflanze vergilbt langsam und stirbt komplett ab. Häufig passiert das wenn die Pflanze zu feucht steht und nicht ausreichend Drainage an den Wurzeln ist.